Benutzerinformation user manual gebruiksaanwijzing notice d'utilisation - Geschirrspüler Dishwasher Afwasautomaat Lave-vaisselle

 
benutzerinformation
        user manual
 gebruiksaanwijzing
  notice d'utilisation

     Geschirrspüler
       Dishwasher
    Afwasautomaat
     Lave-vaisselle

              LV1515
2 leonard

INHALT
Sicherheitshinweise                         2    Laden von Besteck und Geschirr        10
Gerätebeschreibung                          5    Auswählen und Starten eines
Bedienfeld                                  5    Spülprogramms                         12
Gebrauch des Gerätes                        7    Spülprogramme                         12
Einstellen des Wasserenthärters             7    Reinigung und Pflege                  13
Gebrauch von Salz für Geschirrspüler        8    Was tun, wenn …                       14
Verwendung von Reinigungsmittel und              Technische Daten                      16
Klarspüler                                  9    Umwelttipps                           17
                                                                   Änderungen vorbehalten

       SICHERHEITSHINWEISE
Lesen Sie vor der Montage und Anwen-             Allgemeine Sicherheitshinweise
dung sorgfältig dieses Handbuch:                 • Nehmen Sie keine technischen Änderun-
• Für Ihre Sicherheit und die Sicherheit Ih-       gen am Gerät vor. Hierdurch besteht Ver-
  res Eigentums.                                   letzungsgefahr und das Gerät kann be-
• Zum Schutz der Umwelt.                           schädigt werden.
• Zur korrekten Bedienung des Geräts.            • Beachten Sie die Sicherheitsanweisun-
Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung in          gen des Reinigungsmittelherstellers, um
der Nähe des Geräts auf, auch wenn Sie             Verätzungen an Augen, Mund oder im
dieses an einem anderen Ort aufstellen             Hals zu vermeiden.
oder es an eine andere Person weiterge-          • Trinken Sie kein Wasser aus dem Gerät.
ben.                                               Es können Reinigungsmittelrückstände
Der Hersteller ist nicht dafür verantwortlich,     im Gerät zurückbleiben.
wenn eine inkorrekte Montage und Verwen-         • Lassen Sie die Gerätetür nicht ohne Be-
dung Schäden verursacht.                           aufsichtigung offen stehen. Damit werden
Sicherheit von Kindern und                         Verletzungen und die von der geöffneten
schutzbedürftigen Personen                         Tür ausgehende Stolpergefahr vermie-
                                                   den.
• Lassen Sie keine Personen (einschließlich
                                                 • Setzen oder stellen Sie sich nie auf die
  Kinder) mit eingeschränkten physischen,
                                                   offene Tür.
  sensorischen oder geistigen Fähigkeiten,
  mangelnder Erfahrung oder mangelndem           Verwendung
  Wissen dieses Gerät benutzen. Solche           • Dieses Gerät ist nur zur Verwendung im
  Personen müssen von einer Person be-             Haushalt bestimmt. Verwenden Sie die-
  aufsichtigt oder bei der Bedienung des           ses Gerät nicht zu anderen Zwecken, um
  Geräts angeleitet werden, die für ihre Si-       Verletzungen und Sachschäden zu ver-
  cherheit verantwortlich ist.                     meiden.
• Kinder müssen beaufsichtigt werden, so         • Spülen Sie in diesem Gerät ausschließlich
  dass sie nicht mit dem Gerät spielen kön-        spülmaschinengeeignete Gegenstände.
  nen.                                           • Laden Sie keine entflammbaren Produkte
• Halten Sie das Verpackungsmaterial von           oder Gegenstände, die mit entflammba-
  Kindern fern. Andernfalls besteht Ersti-         ren Produkten benetzt sind, in das Gerät
  ckungs- und Verletzungsgefahr.                   und stellen Sie solche nicht in die Nähe
• Bewahren Sie alle Reinigungsmittel an ei-        oder auf das Gerät. Es besteht Explosi-
  nem sicheren Ort auf. Reinigungsmittel           ons- und Brandgefahr.
  dürfen nicht in die Hände von Kindern          • Ordnen Sie Messer und andere spitze
  gelangen.                                        Gegenstände mit der Spitze nach unten
• Halten Sie Kinder und Haustiere vom ge-          in den Besteckkorb ein. Wenn dies nicht
  öffneten Gerät fern.                             möglich ist, legen Sie sie horizontal in den
                                                   Oberkorb oder in den Messerkorb. (Nicht
leonard 3

    alle Modelle sind mit einem Messerkorb             netz angeschlossen werden. Wenden Sie
    ausgestattet.)                                     sich in diesem Fall an Ihren Händler.
•   Verwenden Sie für Geschirrspüler aus-          •   Entfernen Sie das gesamte Verpackungs-
    schließlich dafür vorgesehene Produkte             material, bevor Sie das Gerät montieren
    (Reinigungsmittel, Salz, Klarspülmittel).          und verwenden.
•   Die Verwendung von Salzarten, die nicht        •   Der elektrische Anschluss, die Klempner-
    für Geschirrspüler vorgesehen sind, kann           arbeiten und die Montage des Geräts
    zur Beschädigung des Wasserenthärters              dürfen nur von einer qualifizierten Fach-
    führen.                                            kraft ausgeführt werden. Auf diese Weise
•   Nach den Einfüllen des Spezialsalzes ein           werden Gebäudeschäden oder Verlet-
    Spülprogramm laufen lassen. Salzrück-              zungen vermieden.
    stände im Gerät können Korrosion oder          •   Achten Sie darauf, dass der Netzstecker
    ein Loch im Boden des Gerätes verursa-             während der Installation nicht an einer
    chen.                                              Netzsteckdose angeschlossen ist.
•   Füllen Sie nie andere Produkte als Klar-       •   Bohren Sie keine Löcher ins Gehäuse
    spülmittel (Reinigungsmittel für Geschirr-         des Geräts. Dabei könnten hydraulische
    spüler, Flüssigreiniger) in den Klarspülmit-       oder elektrische Bauteile beschädigt wer-
    tel-Dosierer. Dadurch kann das Gerät be-           den.
    schädigt werden.                               •   Wichtig!Befolgen Sie die Anweisungen
•   Vergewissern Sie sich, dass die Sprühar-           der mit dem Gerät mitgelieferten Monta-
    me sich ungehindert bewegen können,                geanleitung bei:
    bevor Sie ein Spülprogramm starten.                – Montage des Geräts.
•   Es kann heißer Dampf aus dem Gerät                 – Montage der Türverkleidung.
    austreten, wenn Sie die Tür während des            – Anschluss des Wasserzulaufs und -ab-
    Ablaufs eines Spülprogramms öffnen.                   laufs.
    Dabei besteht die Gefahr von Hautver-          •   Stellen Sie sicher, dass das Gerät unter
    brennungen.                                        und an angrenzenden sicheren Konstruk-
•   Nehmen Sie kein Geschirr aus dem Ge-               tionen montiert ist.
    rät, bevor das Spülprogramm beendet
                                                   Frostschutzmaßnahmen
    ist.
                                                   • Stellen Sie das Gerät nicht an einem Ort
Reinigung und Pflege                                 auf, an dem die Temperatur unter 0 °C
• Schalten Sie das Gerät vor Reinigungsar-           absinken kann.
  beiten immer ab, und ziehen Sie den              • Der Hersteller haftet nicht für Frostschä-
  Netzstecker aus der Steckdose.                     den.
• Verwenden Sie keine entflammbaren Pro-
                                                   Wasseranschluss
  dukte oder Produkte, die Korrosion ver-
  ursachen.                                        • Verwenden Sie neue Schläuche und kei-
• Benutzen Sie den Geschirrspüler nie oh-            ne gebrauchten Schläuche für den An-
  ne Filter. Vergewissern Sie sich, dass die         schluss an die Wasserversorgung.
  Filter ordnungsgemäß eingesetzt sind.            • Schließen Sie das Gerät nicht an neue
  Falsch eingesetzte Filter führen zu nicht          oder lange nicht mehr benutzte Schläu-
  zufriedenstellenden Spülergebnissen und            che an, sondern lassen Sie zunächst das
  einer Beschädigung des Geräts.                     Wasser ein paar Minuten durch den
• Reinigen Sie das Gerät nicht mit einem             Schlauch fließen und schließen Sie erst
  Wasser- oder Dampfstrahl. Andernfalls              dann den Zulaufschlauch an.
  besteht Stromschlaggefahr und das Ge-            • Achten Sie darauf, die Wasserschläuche
  rät könnte beschädigt werden.                      bei der Geräteinstallation nicht zu quet-
                                                     schen oder zu beschädigen.
Montage                                            • Vergewissern Sie sich, dass alle Wasser-
• Achten Sie darauf, dass das Gerät nicht            anschlüsse vollkommen dicht sind, damit
  beschädigt ist. Ein beschädigtes Gerät             kein Wasser austreten kann.
  darf nicht montiert oder an das Strom-
4 leonard

• Prüfen Sie bei der ersten Verwendung        • Stellen Sie sicher, dass der Netzstecker
  des Gerätes, dass die Schläuche keine         nach der Montage noch zugänglich ist.
  Wasserlecks aufweisen.                      • Ziehen Sie nicht am Netzkabel, wenn Sie
• Der Wasserzulaufschlauch verfügt über         das Gerät vom Stromnetz trennen möch-
  ein Sicherheitsventil und eine doppelte       ten, sondern ziehen Sie dazu immer di-
  Ummantelung mit einem innenliegenden          rekt am Netzstecker.
  Netzkabel. Der Wasserzulaufschlauch
                                              Kundendienst
  steht nur während des Wasserzulaufs un-
  ter Druck. Wenn der Wasserzulauf-           • Nur qualifizierte Fachkräfte dürfen an
  schlauch eine undichte Stelle aufweist,       dem Gerät Reparaturarbeiten durchfüh-
  unterbricht das Sicherheitsventil den         ren. Wenden Sie sich hierzu an den Kun-
  Wasserzulauf.                                 dendienst.
  – Gehen Sie beim Anschluss des Was-         • Es dürfen nur Originalersatzteile verwen-
     serzulaufschlauchs vorsichtig vor:         det werden.
     – Tauchen Sie den Wasserzulauf-          Entsorgung des Geräts
       schlauch oder das Sicherheitsventil    • Um das Risiko von Verletzungen oder
       nicht in Wasser.                         Sachschäden zu vermeiden:
     – Ziehen Sie sofort den Netzstecker        – Ziehen Sie den Netzstecker aus der
       aus der Steckdose, wenn der Was-           Netzsteckdose.
       serzulaufschlauch oder das Sicher-       – Schneiden Sie das Netzkabel ab und
       heitsventil beschädigt ist.                entsorgen Sie es.
     – Wenden Sie sich für den Austausch        – Entfernen Sie den Türschnappver-
       des Wasserzulaufschlauchs mit Si-          schluss, damit Kinder oder Haustiere
       cherheitsventil an den Kundendienst.       nicht in dem Gerät eingeschlossen
       Warnung! Gefährliche Spannung.             werden können. Andernfalls besteht
                                                  Erstickungsgefahr.
                                                – Entsorgen Sie das Gerät bei Ihrer örtli-
                                                  chen Abfallentsorgungsstelle.
                                                  Warnung! Die Geschirrspüler-
                                                  Reinigungsmittel sind gefährlich
                                                  und können Korrosion
                                                  verursachen!
                                                  • Bei Unfällen mit diesen Reinigungs-
                                                    mitteln konsultieren Sie umgehend
Elektrischer Anschluss                              einen Arzt.
                                                  • Sollte Reinigungsmittel in den Mund
• Das Gerät muss geerdet sein.
                                                    gelangen, konsultieren Sie umge-
• Stellen Sie sicher, dass die elektrischen
                                                    hend einen Arzt.
  Daten auf dem Typenschild den Daten
                                                  • Sollte das Reinigungsmittel in die Au-
  Ihrer Stromversorgung entsprechen.
                                                    gen gelangen, konsultieren Sie um-
• Schließen Sie das Gerät nur an eine
                                                    gehend einen Arzt und spülen Sie die
  sachgemäß installierte Schutzkontakts-
                                                    Augen mit Wasser aus.
  teckdose an.
                                                  • Bewahren Sie die Reinigungsmittel
• Verwenden Sie keine Mehrfachsteckdo-
                                                    an einem sicheren Ort außerhalb der
  sen oder Verlängerungskabel. Es besteht
                                                    Reichweite von Kindern auf.
  Brandgefahr.
                                                  • Lassen Sie die Gerätetür nicht offen
• Ersetzen oder wechseln Sie nicht selbst
                                                    stehen, solange sich Reinigungsmit-
  das Netzkabel. Wenden Sie sich hierzu
                                                    tel im Reinigungsmittelbehälter befin-
  an den Kundendienst.
                                                    det.
• Achten Sie darauf, den Netzstecker und
                                                  • Füllen Sie das Gerät erst mit Reini-
  das Netzkabel hinter dem Gerät nicht zu
                                                    gungsmittel, kurz bevor Sie ein Spül-
  quetschen oder zu beschädigen.
                                                    programm starten.
leonard 5

GERÄTEBESCHREIBUNG

1   Oberkorb                                      6   Typenschild
2   Wasserhärtestufen-Wähler                      7   Filter
3   Salzbehälter                                  8   Unterer Sprüharm
4   Reinigungsmittelbehälter                      9   Oberer Sprüharm
5   Klarspülmittel-Dosierer

BEDIENFELD
    Die Bedienelemente befinden sich                  die Tür einen Spaltbreit offen stehen,
    oben auf dem Bedienfeld. Lassen Sie               um sie zu erreichen.

                            1        A        B       2                  3

                                          4

1   Ein-/Aus-Taste
2   Programm-Kontrolllampen
3   Kontrolllampen
4   Programmwahltaste
6 leonard

                                              Kontrolllampen
                      Programmende-Kontrolllampe. Leuchtet auf, wenn:
                      • Das Spülprogramm beendet ist.
                      • Sie die Wasserenthärterstufe einstellen.
                      • Sie die akustischen Signalen aktivieren/deaktivieren.
                      • Eine Fehlfunktion des Geräts auftritt.
                      Salz-Kontrolllampe. Leuchtet auf, wenn der Salzbehälter aufgefüllt werden
                      muss. 1)
                      Die Salz-Kontrolllampe kann nach dem Nachfüllen von Salz noch einige Stun-
                      den leuchten. Dies hat jedoch keine unerwünschte Auswirkung auf den Geräte-
                      betrieb.
1) Während eines laufenden Spülprogramms leuchtet die Kontrolllampe für Salz nie auf, auch wenn der Salzbehälter
   leer ist.
Ein-/Aus-Taste                                                  Siehe Kapitel „Auswählen und Starten
Drücken Sie diese Taste, um das Gerät ein-                      eines Spülprogramms“.
und auszuschalten.                                        Signaltöne
Programm-Kontrolllampen A und B                           Ein akustisches Signal ertönt, wenn:
Diese Kontrolllampen haben noch eine Zu-                  • Das Spülprogramm beendet ist.
satzfunktion bei:                                         • Das Gerät eine Fehlfunktion aufweist.
• Der Einstellung des Wasserenthärters                         Werkseitige Einstellung: Ein.
• Der Aktivierung/Deaktivierung der akusti-
  schen Signale                                           Deaktivierung der akustischen Signale:
Programmwahltaste                                         1. Schalten Sie das Gerät ein.
Mit dieser Taste können Sie:                              2. Stellen Sie sicher, dass sich das Gerät
• Ein Spülprogramm wählen.                                   im Einstellmodus befindet.
• Die Wasserenthärterstufe einstellen.                    3. Halten Sie die Programmwahltaste so
• Die akustischen Signale aktivieren/deakti-                 lange gedrückt, bis die Programm-Kon-
  vieren.                                                    trolllampe (A) blinkt und die Programm-
• Ein laufendes Spülprogramm abbrechen.                      Kontrolllampe (B) leuchtet.
                                                          4. Drücken Sie die Programmwahltaste so-
Einstellmodus                                                fort noch einmal.
Das Gerät muss sich für folgende                             Die Programm-Kontrolllampe (A) leuch-
Funktionen im Einstellmodus befinden:                        tet und die Programm-Kontrolllampe (B)
• Zum Einstellen und Starten eines Spül-                     blinkt.
  programms                                                  Nach einigen Sekunden erlischt die Pro-
• Zur elektronischen Einstellung der Was-                    gramm-Kontrolllampe (A) und die Pro-
  serenthärterstufe                                          grammende-Kontrolllampe leuchtet. Die
• Zur Aktivierung/Deaktivierung der akusti-                  Programm-Kontrolllampe (B) blinkt wei-
  schen Signale                                              terhin.
                                                          5. Drücken Sie die Programmwahltaste er-
Schalten Sie das Gerät ein. Das Gerät                        neut, die Programmende-Kontrolllampe
ist im Einstellmodus wenn:                                   erlischt. Die akustischen Signale sind
• Alle Programm-Kontrolllampen erloschen                     deaktiviert.
   sind.                                                  6. Schalten Sie das Gerät zur Bestätigung
• Die Programmende-Kontrolllampe blinkt.                     aus.
Schalten Sie das Gerät ein. Das Gerät
ist nicht im Einstellmodus wenn:
                                                          Aktivierung der akustischen Signale:
• Nur eine Programm-Kontrolllampe leuch-
                                                          1. Zur erneuten Aktivierung der akusti-
   tet.
                                                             schen Signale führen Sie die Schritte (1)
   – Brechen Sie das Programm ab, um in
                                                             bis (4) durch. Die Programm-Kontroll-
      den Einstellmodus zurückzukehren.
                                                             lampe (A) erlischt, und die Programmen-
                                                             de-Kontrolllampe ist deaktiviert. Die Pro-
leonard 7

   gramm-Kontrolllampe (B) blinkt weiter-                 Kontrolllampe leuchtet auf. Die akusti-
   hin.                                                   schen Signale sind aktiviert.
2. Drücken Sie noch einmal die Pro-                    3. Schalten Sie das Gerät zur Bestätigung
   grammwahltaste. Die Programmende-                      aus.

GEBRAUCH DES GERÄTES
1. Prüfen Sie, ob die Einstellung des Was-             5. Stellen Sie je nach Spülgut und Ver-
   serenthärters der Wasserhärte in Ihrem                 schmutzungsgrad das passende Spül-
   Gebiet entspricht. Andernfalls stellen                 programm ein.
   Sie ihn entsprechend ein.                           6. Füllen Sie den Reinigungsmittelbehälter
2. Füllen Sie den Salzbehälter mit Ge-                    mit der passenden Menge an Reini-
   schirrspülsalz.                                        gungsmittel.
3. Füllen Sie den Klarspülmittel-Dosierer              7. Starten Sie das Spülprogramm.
   mit Klarspülmittel auf.
4. Ordnen Sie Geschirr und Besteck in
   den Geschirrspüler ein.

EINSTELLEN DES WASSERENTHÄRTERS
Der Wasserenthärter hält die im Wasser                 Wenden Sie sich an Ihr örtliches Wasser-
enthaltenen Minerale und Salze zurück. Die-            versorgungsunternehmen, um die Wasser-
se Minerale und Salze können das Gerät                 härte in Ihrem Gebiet zu erfahren.
beschädigen.
Stellen Sie den Wasserenthärter ein, wenn
die Einstellung nicht der Wasserhärte in Ih-
rem Gebiet entspricht.
                                                                            Wasserhärteeinstel-
                                  Wasserhärte
                                                                                  lung
 Deutscher Was-          Französischer           mmol/l       Clarke-Wer-     manuell     elekt-
  serhärtegrad           Wasserhärte-                              te                      ro-
      (dH°)                grad (°TH)                                                     nisch
      51 - 70                91 - 125           9,1 - 12,5       64 - 88        2 1)        10
      43 - 50                 76 - 90           7,6 - 9,0        53 - 63        2   1)      9
      37 - 42                 65 - 75           6,5 - 7,5        46 - 52        2   1)      8
      29 - 36                 51 - 64           5,1 - 6,4        36 - 45        2   1)      7
      23 - 28                 40 - 50           4,0 - 5,0        28 - 35        2   1)      6
      19 - 22                 33 - 39           3,3 - 3,9        23 - 27        2 1)       5 1)
      15 - 18                 26 - 32           2,6 - 3,2        18 - 22         1          4
      11 - 14                 19 - 25           1,9 - 2,5        13 - 17         1          3
       4 - 10                 7 - 18            0,7 - 1,8        5 - 12          1          2
8 leonard

                                                 gramm-Kontrolllampe (A) blinkt weiter-
                                                 hin. Die elektronische Einstellung für den
                                                 Wasserenthärter ist aktiviert.
                                              5. Die Programmende-Kontrolllampe zeigt
                                                 die Einstellung des Wasserenthärters
                                                 an. Die Anzahl der Blinkzeichen der Pro-
                                                 grammende-Kontrolllampe entspricht
                                                 der Wasserhärtestufe (Beispiel: 5 Blink-
                                                 zeichen, Pause, 5 Blinkzeichen = Härte-
                                                 stufe 5.)
                                              6. Drücken Sie zur Änderung der Einstel-
Elektronische Einstellung                        lung die Programmwahltaste. Drücken
1. Schalten Sie das Gerät ein.                   Sie zur Einstellungsänderung wiederholt
2. Stellen Sie sicher, dass sich das Gerät       die Programmwahltaste . Durch Drü-
   im Einstellmodus befindet.                    cken der Programmwahltaste wird die
3. Halten Sie die Programmwahltaste so           Härtestufe erhöht.
   lange gedrückt, bis die Programm-Kon-      7. Schalten Sie das Gerät zur Bestätigung
   trolllampe (A) blinkt und die Programm-       aus.
   Kontrolllampe (B) leuchtet.
4. Drücken Sie die Programmwahltaste,             Wenn der Wasserenthärter elektronisch
   wenn die Programm-Kontrolllampe (B)            auf Stufe 1 eingestellt ist, bleibt die
   erlischt und die Programmende-Kon-             Salzkontrollleuchte dunkel.
   trolllampe zu blinken beginnt. Die Pro-

GEBRAUCH VON SALZ FÜR GESCHIRRSPÜLER
So füllen Sie den Salzbehälter:
1. Drehen Sie den Deckel gegen den Uhr-
    zeigersinn und öffnen Sie den Salzbe-
    hälter.
2. Füllen Sie den Salzbehälter mit 1 Liter
    Wasser (nur wenn Sie zum ersten Mal
    Salz einfüllen).
3. Verwenden Sie den Trichter, um den
    Salzbehälter zu füllen.
4. Entfernen Sie das Salz, das sich um die
    Öffnung des Salzbehälters herum ange-
    sammelt hat.
5. Drehen Sie den Deckel im Uhrzeiger-
    sinn, um den Salzbehälter zu schließen.
    Es ist normal, dass beim Befüllen mit
    Salz Wasser aus dem Salzbehälter
    überläuft.
leonard 9

VERWENDUNG VON REINIGUNGSMITTEL UND KLARSPÜLER
                                                   sich das Reinigungsmittel vollständig
    1          2   3          4           5        auflösen kann.
                                               Gebrauch von Klarspülmittel
     30
              20
                                                   Klarspülmittel ermöglichen das Trock-
                                                   nen des Geschirrs ohne Streifen und
                                                   Flecken.
                                                   Der Klarspülmittel-Dosierer fügt wäh-
                                                   rend des letzten Spülgangs automa-
                                                   tisch Klarspülmittel hinzu.
                              MAx              Gehen Sie wie folgt vor, um den Klarspül-
                          -           +        mittel-Dosierer aufzufüllen:
                          1

                                               1. Zum Öffnen des Klarspülmittel-Dosie-
                                      4

                              2   3

                                                   rers drehen Sie die Kappe 4 nach
          8                   7           6        links.
                                               2. Füllen Sie den Klarspülmittel-Dosierer
Gebrauch von Reinigungsmittel                       6 mit Klarspülmittel auf. Die Markie-
                                                   rung „max“ zeigt den maximalen Pegel
    Um die Umwelt zu schützen, verwen-
                                                   an.
    den Sie nicht mehr als die korrekte Rei-
                                               3. Wischen Sie verschüttetes Klarspülmit-
    nigermenge.
                                                   tel mit einem saugfähigen Tuch auf, um
    Beachten Sie die Empfehlungen des
                                                   zu große Schaumbildung während des
    Reinigungsmittelsherstellers auf der
                                                   Spülprogramms zu vermeiden.
    Reinigerverpackung.
                                               4. Zum Schließen des Klarspülmittel-Do-
Gehen Sie wie folgt vor, um den Reini-             sierers setzen Sie die Verschlusskappe
gungsmittelbehälter zu füllen:                     auf und drehen Sie sie im Uhrzeiger-
1. Drücken Sie zum Öffnen des Deckels              sinn.
   vom Reinigungsmittelbehälter 2 den              Füllen Sie den Klarspüldosierer auf,
   Entriegelungsknopf 8 .                          wenn die Anzeige für den Klarspüler 5
2. Füllen Sie das Reinigungsmittel in den          durchsichtig wird.
   Behälter 1 .
3. Wenn das Spülprogramm einen Vor-            Einstellung der Klarspülmitteldosierung
   spülgang hat, füllen Sie eine kleine        Werkseitige Einstellung: Stufe 3.
   Menge Reinigungsmittel in das Vorspül-      Sie können den Klarspülmittel-Dosierer auf
   fach 3 .                                    die Stufen 1 (niedrigste Dosierung) bis 4
4. Wenn Sie Geschirrspüler-Tabs verwen-        (höchste Dosierung) einstellen.
   den, legen Sie diese in den Reinigungs-     Drehen Sie die Klarspüldosierwähler 7 ,
   mittelbehälter 1 .                          um die Dosierung zu erhöhen oder zu sen-
5. Schließen Sie den Reinigungsmittelbe-       ken.
   hälter, indem Sie auf den Deckel drü-       Verwendung von Kombi-
   cken, bis er einrastet.                     Reinigertabletten
    Reinigungsmittel unterschiedlicher Mar-    Diese Tabletten enthalten das Reinigungs-
    ken lösen sich unterschiedlich schnell     mittel, Klarspülmittel und Geschirrspülsalz.
    auf. Einige Geschirrspüler-Tabs erbrin-    Einige Tabletten-Sorten können auch ande-
    gen bei kurzen Spülprogrammen keine        re Zusätze enthalten.
    optimalen Ergebnisse. Wählen Sie lan-      Wenn Sie Tabletten verwenden, die Salz
    ge Spülprogramme, wenn Sie Ge-             und Klarspülmittel enthalten, müssen der
    schirrspüler-Tabs verwenden, damit
10 leonard

Salzbehälter und Klarspülmittel-Dosierer          Wieder Reinigungsmittel, Salz und
nicht zusätzlich befüllt werden.                  Klarspülmittel separat verwenden
Vergewissern Sie sich, dass diese Tabletten       1. Füllen Sie den Salzbehälter und den
für die Wasserhärte in Ihrer Region geeignet         Klarspülmittel-Dosierer auf.
sind (siehe hierzu die Anweisungen auf der        2. Stellen Sie den Wasserenthärter auf die
Produktverpackung).                                  höchste Stufe ein.
1. Stellen Sie den Wasserenthärter auf die        3. Starten Sie ein Spülprogramm ohne Ge-
    niedrigste Stufe ein. Beachten Sie den           schirr.
    Abschnitt „Einstellen des Wasserenthär-       4. Stellen Sie den Wasserenthärter nach
    ters“.                                           Ablauf des Spülprogramms auf die
2. Bringen Sie den Klarspülmittel-Dosierer           Wasserhärte in Ihrer Region ein.
    auf die niedrigste Einstellung. Siehe hier-   5. Stellen Sie die Menge des Klarspülmit-
    zu Abschnitt „Gebrauch von Reini-                tels ein.
    gungsmittel und Klarspülmittel“.

LADEN VON BESTECK UND GESCHIRR
Hinweise und Tipps
• Spülen Sie in diesem Gerät keine Gegen-
  stände, die Wasser aufnehmen können
  (Schwämme, Geschirrtücher usw.).
• Entfernen Sie Speisereste vom Geschirr.
• Weichen Sie eingebrannte Essensreste
  ein.
• Ordnen Sie hohle Gefäße (z. B. Tassen,
  Gläser, Pfannen) mit der Öffnung nach
  unten ein.
• Achten Sie darauf, dass sich kein Wasser
  in Behältern oder Schüsseln sammeln
  kann.
• Stellen Sie sicher, dass das Geschirr und
  das Besteck nicht aneinander haften.
• Achten Sie darauf, dass die Gläser einan-
  der nicht berühren.
• Ordnen Sie kleine Gegenstände in den
  Besteckkorb ein.
• Mischen Sie Löffel mit anderem Besteck,
  so können sie nicht zusammenkleben.
• Achten Sie beim Einordnen des Spülguts
  darauf, dass das Wasser die Oberflächen
  aller Geschirrteile erreicht.
• Ordnen Sie leichte Gegenstände in den           Besteckkorb
  Oberkorb ein. Achten Sie darauf, dass           Stellen Sie Gabeln und Löffel mit den Grif-
  diese nicht verrutschen können.                 fen nach unten hinein.
• Auf Kunststoffgegenständen und Ge-              Stellen Sie Messer mit den Griffen nach
  schirr mit Antihaftbeschichtung sammeln         oben hinein.
  sich oftmals Wassertropfen.
Unterkorb
Stellen Sie Töpfe, Deckel, Teller, Salat-
schüsseln und Besteck in den Unterkorb.
Ordnen Sie Servierplatten und große Deckel
am Rand des Unterkorbs an.
leonard 11

                                             Höhenverstellung des Oberkorbs
                                             Der Oberkorb kann für eine flexiblere Bela-
                                             dung in zwei verschiedenen Höhen in den
                                             Geschirrspüler eingeschoben werden.
Mischen Sie Löffel mit anderem Besteck, so
können sie nicht zusammenkleben.                 Vorsicht! Nehmen Sie die
Verwenden Sie das Besteckgitter. Wenn die        Höhenverstellung vor dem Beladen des
Abmessungen des Bestecks die Verwen-             Oberkorbs vor.
dung des Besteckgitters nicht zulassen,
entfernen Sie es.                                    Maximale Geschirrhöhe im:
                                                                   Oberkorb    Unterkorb
Oberkorb
Der Oberkorb ist zur Aufnahme von Tellern    Obere Stellung         20 cm        31 cm
(bis zu 24 cm Durchmesser), Saucieren,       Untere Stellung        24 cm        27 cm
Salatschüsseln, Tassen, Gläsern, Töpfen      Gehen Sie wie folgt vor, um den Oberkorb
und Deckeln bestimmt. Ordnen Sie das         in die obere Position zu verstellen:
Spülgut so an, dass das Wasser die Ober-     1. Ziehen Sie die vorderen Anschläge (A)
flächen aller Geschirrteile erreicht.             heraus.
                                             2. Ziehen Sie den Korb heraus.

Langstielige Gläser können mit dem Stiel     3. Bringen Sie den Korb in die obere Posi-
nach oben in die Tassenablagen gestellt         tion.
werden. Für größeres Geschirr können die     4. Bringen Sie die vorderen Anschläge (A)
Tassenablagen nach oben umgeklappt              wieder an der ursprünglichen Stelle an.
werden.
                                                 Vorsicht! Stellen Sie keine Tassen auf
                                                 die Tassenablage, wenn sich der Korb
                                                 in der oberen Position befindet.
12 leonard

AUSWÄHLEN UND STARTEN EINES SPÜLPROGRAMMS
Start eines Spülprogramms                          erlischt und die Programmende-Kon-
1. Schalten Sie das Gerät ein. Stellen Sie         trolllampe zu blinken beginnt.
   sicher, dass sich das Gerät im Einstell-           Bevor Sie ein neues Spülprogramm
   modus befindet.                                    starten, kontrollieren Sie, ob der Reini-
2. Um ein Spülprogramm einzustellen, drü-             gungsmittelbehälter gefüllt ist.
   cken Sie die Programmwahltaste so oft,
   bis die Kontrolllampe des gewünschten        Ende des Spülprogramms
   Programms aufleuchtet.                       Nach Ablauf des Spülprogramms ertönt ei-
3. Schließen Sie die Tür des Gerätes und        ne Signaltonfolge.
   das Spülprogramm startet automatisch.        1. Öffnen Sie die Tür des Geräts.
Unterbrechung eines Spülprogramms                  • Die Programmendeanzeige leuchtet
                                                      auf.
• Öffnen Sie die Tür des Gerätes.               2. Schalten Sie das Gerät aus.
  – Das Spülprogramm stoppt.
• Schließen Sie die Gerätetür.                  Entnehmen des Spülguts
  – Das Spülprogramm wird an der Stelle         • Lassen Sie das Geschirr abkühlen, bevor
    fortgesetzt, an der es unterbrochen           Sie es aus dem Geschirrspüler entneh-
    wurde.                                        men. Heißes Geschirr ist stoßempfindlich.
Abbrechen des Spülprogramms                     • Entladen Sie zuerst den Unter- und dann
                                                  den Oberkorb.
Wenn das Spülprogramm noch nicht gest-          • An den Innenseiten und an der Gerätetür
artet ist, können Sie die Auswahl ändern.         kann sich Wasser niederschlagen, da
Um die Auswahl bei laufendem Spülpro-             sich Edelstahl schneller abkühlt als das
gramm zu ändern, müssen Sie das Pro-              Geschirr.
gramm zuerst abbrechen.
1. Öffnen Sie die Tür des Geräts.
2. Halten Sie die Programmwahltaste ge-
    drückt, bis die Programm-Kontrolllampe

SPÜLPROGRAMME
     Programm        Verschmut-             Spülgut              Programmbeschreibung
                     zungsgrad
                   Stark ver-         Geschirr, Besteck,      Vorspülgang
                   schmutzt           Töpfe und Pfannen       Hauptspülgang 70 °C
                                                              Spülgänge
                                                              Trocknen
                   Normal ver-        Geschirr und Besteck    Vorspülgang
                   schmutzt                                   Hauptspülgang 65 °C
                                                              Spülgänge
                                                              Trocknen
                   Vor kurzem be-     Geschirr und Besteck    Hauptspülgang 65 °C
                   nutztes Geschirr                           Spülgang
1)

                   Normal ver-        Geschirr und Besteck    Vorspülgang
                   schmutzt                                   Hauptspülgang 50 °C
2)                                                            Spülgänge
                                                              Trocknen
leonard 13

    Programm               Verschmut-                 Spülgut                Programmbeschreibung
                           zungsgrad
                        Verwenden Sie dieses Programm zum                Spülgang
                        schnellen Abspülen des Geschirrs. Damit
                        wird vermieden, dass sich Essensreste
                        am Geschirr festsetzen und schlechte
                        Gerüche aus dem Gerät entweichen.
                        Verwenden Sie für dieses Programm kein
                        Reinigungsmittel.
1) Mit diesem Programm können Sie vor kurzem benutztes Geschirr spülen. Sie erhalten ein gutes Spülergebnis in
   einer kurzen Zeit.
2) Dies ist das Standardprogramm für Prüfinstitute. Dieses Programm gewährleistet den wirtschaftlichsten Wasser-
   und Energieverbrauch für normal verschmutztes Geschirr und Besteck. Informationen zu den Testdaten finden Sie
   in der mitgelieferten Broschüre.
Verbrauchswerte
        Programm                  Programmdauer (in              Energie (kWh)           Wasser (in Litern)
                                       Minuten)
                               85-95                          1,8-2,0                   22-25

                               100-110                        1,4-1,6                   19-21

                               30                             0,9                       9

                               130-140                        1,0-1,2                   14-16

                               12                             0,1                       5

     Druck und Temperatur des Wassers,                          gung und die Geschirrmenge können
     die Schwankungen in der Stromversor-                       diese Werte verändern.

REINIGUNG UND PFLEGE
Entfernen und Reinigen der Filter                         1. Um das Filtersystem zu entriegeln, dre-
Verschmutzte Filter beeinträchtigen das                      hen Sie den Griff des Mikrofilters (B) et-
Spülergebnis.                                                wa 1/4 Drehung gegen den Uhrzeiger-
Der Geschirrspüler hat 3 Filter:                             sinn.
1. Grobfilter (A)
2. Mikrofilter (B)
3. Flachfilter (C)

        A

        B
                                                          2. Nehmen Sie das Filtersystem heraus.
                                                          3. Fassen Sie den Grobfilter (A) am Hand-
        C                                                    griff mit dem Loch.
14 leonard

4. Nehmen Sie den Grobfilter (A) aus dem            8. Setzen Sie den Grobfilter (A) in den
   Mikrofilter (B).                                     Mikrofilter (B) ein und drücken Sie die
5. Nehmen Sie den Flachfilter (C) unten                 Filter zusammen.
   aus dem Gerät heraus.                            9. Setzen Sie das Filtersystem wieder ein.
                                                    10. Um das Filtersystem zu verriegeln, dre-
                                                        hen Sie den Griff des Mikrofilters (B) im
                           D                            Uhrzeigersinn, bis er einrastet.
                                                    Reinigen der Sprüharme
                                                    Bauen Sie die Sprüharme nicht aus.
                                                    Falls die Löcher in den Sprüharmen ver-
                                                    stopft sind, reinigen Sie sie mit einem Cock-
                                                    tailspieß.
                                                    Reinigen der Außenseiten
                                                    Reinigen Sie die Außenseiten und das Be-
                                                    dienfeld des Gerätes mit einem weichen,
6. Reinigen Sie die Filter unter fließendem         feuchten Tuch.
   Wasser.                                          Verwenden Sie ausschließlich Neutralreini-
7. Setzen Sie den Flachfilter (C) wieder in         ger.
   der ursprünglichen Position ein. Verge-          Benutzen Sie keine Scheuermittel, Metall-
   wissern Sie sich, dass er korrekt unter          schwämmchen oder Lösungsmittel (Azeton
   den beiden Führungen (D) sitzt.                  usw.).

WAS TUN, WENN …
Das Gerät startet nicht oder stoppt wäh-            Bei einigen Störungen blinken die Kon-
rend des Betriebs.                                  trolllampen und zeigen so einen Alarm-
Versuchen Sie zuerst eine Lösung für das            code an.
Problem zu finden (beachten Sie die Tabel-
le). Ist dies nicht möglich, wenden Sie sich
an den Kundendienst.
                       Alarmcode                                          Störung
• Die Programmanzeige blinkt kontinuierlich.               Es läuft kein Wasser in das Gerät.
• Die Kontrolllampe Programmende blinkt einmal.
• Die Programmanzeige blinkt kontinuierlich.               Das Gerät pumpt das Wasser nicht ab.
• Die Kontrolllampe Programmende blinkt zwei Mal.
• Die Programmanzeige blinkt kontinuierlich.               Die Aquasafe-Einrichtung ist ausgelöst.
• Die Programmende-Kontrolllampe blinkt drei Mal.
    Warnung! Schalten Sie das Gerät aus,
    bevor Sie die Überprüfungen
    vornehmen.
             Störung                   Mögliche Ursache                   Mögliche Abhilfe
Es läuft kein Wasser in das Ge-   Der Wasserhahn ist blockiert      Reinigen Sie den Wasserhahn.
rät.                              oder durch Kalkablagerungen
                                  verstopft.
                                  Der Wasserdruck ist zu niedrig.   Wenden Sie sich an Ihr örtli-
                                                                    ches Wasserversorgungsunter-
                                                                    nehmen.
                                  Der Wasserhahn ist geschlos-      Drehen Sie den Wasserhahn
                                  sen.                              auf.
leonard 15

           Störung                      Mögliche Ursache                         Mögliche Abhilfe
                                  Der Filter im Wasserzulauf-            Reinigen Sie den Filter.
                                  schlauch ist verstopft.
                                  Der Wasserzulaufschlauch ist           Vergewissern Sie sich, dass die
                                  nicht richtig angeschlossen.           Schlauchverbindung in Ord-
                                                                         nung ist.
                                  Der Wasserzulaufschlauch ist           Vergewissern Sie sich, dass
                                  beschädigt.                            der Wasserzulaufschlauch nicht
                                                                         beschädigt ist.
Das Gerät pumpt das Wasser        Der Siphon ist verstopft.              Reinigen Sie den Siphon.
nicht ab.
                                  Der Wasserablaufschlauch ist           Vergewissern Sie sich, dass die
                                  nicht richtig angeschlossen.           Schlauchverbindung in Ord-
                                                                         nung ist.
                                  Der Wasserablaufschlauch ist           Vergewissern Sie sich, dass
                                  beschädigt.                            der Wasserablaufschlauch kei-
                                                                         ne Beschädigungen aufweist.
Die Aquasafe-Einrichtung ist in                                          Drehen Sie den Wasserhahn zu
Betrieb.                                                                 und wenden Sie sich an den
                                                                         Kundendienst.
Das Spülprogramm startet          Die Gerätetür ist offen.               Schließen Sie die Gerätetür.
nicht.
                                  Der Netzstecker steckt nicht           Stecken Sie den Netzstecker
                                  richtig in der Steckdose.              richtig in die Steckdose.
                                  Die Sicherung im Sicherungs-           Setzen Sie eine neue Sicherung
                                  kasten ist durchgebrannt.              ein.
Schalten Sie das Gerät nach der Überprü-             Notieren Sie folgende Daten:
fung wieder ein. Das Programm wird an der            – Modell
Stelle fortgesetzt, an der es unterbrochen             (MOD.) ....................................................
wurde.                                                 ....
Tritt die Störung erneut auf, wenden Sie             – Produktnummer
sich an den Kundendienst.                              (PNC) ........................................
Wenn das Display andere Alarmcodes an-               – Seriennummer
zeigt, wenden Sie sich an den Kunden-                  (S.N.) ........................................
dienst.
Die vom Kundendienst benötigten Daten
finden Sie auf dem Typenschild.
Die Spül- und Trocknungsergebnisse sind nicht zufriedenstellend
           Problem                      Mögliche Ursache                         Mögliche Abhilfe
Das Geschirr ist nicht sauber.    Das ausgewählte Spülpro-              Stellen Sie sicher, dass für das
                                  gramm ist für das Spülgut und         Spülgut und den Verschmut-
                                  den Verschmutzungsgrad nicht          zungsgrad das geeignete Spül-
                                  geeignet.                             programm ausgewählt wird.
                                  Die Körbe waren nicht richtig         Beladen Sie die Körbe richtig.
                                  beladen, so dass das Wasser
                                  nicht alle Oberflächen berührte.
16 leonard

             Problem                        Mögliche Ursache                   Mögliche Abhilfe
                                    Aufgrund falsch angeordneten        Stellen Sie sicher, dass die
                                    Spülguts konnten sich die           Sprüharme nicht durch eine in-
                                    Sprüharme nicht frei drehen.        korrekte Beladung blockiert
                                                                        werden.
                                    Die Filter sind verschmutzt,        Kontrollieren Sie, ob die Filter
                                    nicht richtig montiert oder nicht   sauber, richtig montiert und
                                    korrekt eingesetzt.                 korrekt eingesetzt sind.
                                    Die Reinigungsmittelmenge war       Stellen Sie sicher, dass die Rei-
                                    nicht ausreichend oder es wur-      nigungsmittelmenge ausrei-
                                    de kein Reinigungsmittel ver-       chend ist.
                                    wendet.
Kalkablagerungen auf dem Ge-        Der Salzbehälter ist leer.          Füllen Sie den Salzbehälter mit
schirr.                                                                 Geschirrspülsalz.
                                    Falsche Einstellung des Was-        Stellen Sie den Wasserenthär-
                                    serenthärters.                      ter entsprechend ein.
                                    Die Verschlusskappe des Salz-       Stellen Sie sicher, dass der
                                    behälters ist nicht richtig ge-     Salzbehälter richtig geschlos-
                                    schlossen.                          sen ist.
Schlieren, Streifen, milchige       Klarspülmitteldosierung zu          Klarspülmitteldosierung verrin-
Flecken oder blauschimmern-         hoch.                               gern.
der Belag auf Gläsern und Ge-
schirr.
Flecken von getrockneten Was-       Klarspülmitteldosierung zu          Klarspülmitteldosierung erhö-
sertropfen auf Gläsern und Ge-      niedrig.                            hen.
schirr.
                                    Die Ursache kann auch beim          Verwenden Sie eine andere
                                    Reinigungsmittel liegen.            Reinigungsmittelmarke.
Das Geschirr ist nass.              Sie haben ein Spülprogramm          Lassen Sie die Tür des Ge-
                                    ohne Trocknungsgang oder mit        schirrspülers für einige Minuten
                                    einem verkürzten Trocknungs-        einen Spaltbreit geöffnet, bevor
                                    gang gewählt.                       Sie das Geschirr entnehmen.
Das Geschirr ist nass und           Der Klarspülmittel-Dosierer ist     Füllen Sie den Klarspülmittel-
glanzlos.                           leer.                               Dosierer mit Klarspülmittel auf.

TECHNISCHE DATEN
Abmessungen                         Breite                                                       596 mm
                                    Höhe                                                    818-898 mm
                                    Tiefe                                                        555 mm
Wasserdruck                         Min.                                              0,5 bar (0,05 MPa)
                                    Max.                                                  8 bar (0,8 MPa)
Wasserversorgung     1)             Kalt- oder Warmwasser                                 maximal 60 °C
Fassungsvermögen                    Gedecke                                                                12
1) Den Zulaufschlauch an einen Wasserhahn mit einem 3/4"-Außengewinde anschließen.
     Das Typenschild am inneren Rand der                     (z. B. Solar- oder Photovoltaikanlagen
     Gerätetür zeigt die elektrischen An-                    oder Windkraft) aufbereiten, können Sie
     schlussdaten.                                           durch den Anschluss des Geräts an die
                                                             Heißwasserversorgung Energie sparen.
     Wenn Sie Heißwasser mithilfe umwelt-
     freundlicher, alternativer Energiequellen
leonard 17

UMWELTTIPPS
Das Symbol      auf dem Produkt oder        Umwelt und Gesundheit werden durch
seiner Verpackung weist darauf hin, dass    falsches Entsorgen gefährdet. Weitere
dieses Produkt nicht als normaler           Informationen über das Recycling dieses
Haushaltsabfall zu behandeln ist, sondern   Produkts erhalten Sie von Ihrem Rathaus,
an einem Sammelpunkt für das Recycling      Ihrer Müllabfuhr oder dem Geschäft, in dem
von elektrischen und elektronischen         Sie das Produkt gekauft haben.
Geräten abgegeben werden muss. Durch        Recyceln Sie die Materialien mit dem Sym-
Ihren Beitrag zum korrekten Entsorgen       bol    . Entsorgen Sie die Verpackung in
dieses Produkts schützen Sie die Umwelt     den entsprechenden Recyclingbehältern.
und die Gesundheit Ihrer Mitmenschen.
18 leonard

CONTENTS
Safety information                           18    Setting and starting a washing programme
Product description                          20                                           27
Control panel                                21    Washing programmes                     27
Use of the appliance                         22    Care and cleaning                      28
Setting the water softener                   22    What to do if…                         29
Use of dishwasher salt                       23    Technical data                         31
Use of detergent and rinse aid               24    Environment concerns                   31
Loading cutlery and dishes                   25
                                                              Subject to change without notice

       SAFETY INFORMATION
Before the installation and use, read this         • Do not drink the water from the appli-
manual carefully:                                    ance. Particles of detergent can stay in
• For your safety and the safety of your             your appliance.
   property.                                       • Do not keep the appliance door open
• To help the environment.                           without supervision. This to prevent injury
• For the correct operation of the appli-            and to fall on an open door.
   ance.                                           • Do not sit or stand on the open door.
Always keep these instructions with the ap-
                                                   Use
pliance also if you move or give it to a differ-
ent person.                                        • The appliance is only for domestic use.
The manufacturer is not responsible if an in-        Do not use the appliance for other uses
correct installation and use causes dam-             to prevent injury to persons and damage
age.                                                 to property.
                                                   • Only use the appliance to clean accesso-
Children and vulnerable persons safety               ries that are applicable for dishwashers.
• Do not let persons, children included,           • Do not put flammable products or items
  with reduced physical sensory, reduced             that are wet with flammable products in,
  mental functions or lack of experience             near or on the appliance. Risk of explo-
  and knowledge to use the appliance.                sion or fire.
  They must have supervision or instruction        • Put the knives and all items with sharp
  for the operation of the appliance by a            points in the cutlery basket with their
  person who is responsible for their safety.        points down. If not, put in a horizontal
• Children must get supervision to make              position in the upper basket or in the
  sure that they do not play with the appli-         knife basket. (Not all models have the
  ance.                                              knife basket).
• Keep all packaging away from children.           • Use only specified products for dish-
  There is the risk of suffocation or injury.        washers (detergent, salt, rinse aid).
• Keep all detergents in a safe area. Do not       • Types of salt that are not specified for
  let the children touch the detergents.             dishwashers can cause damage to the
• Keep children and pets away from the               water softener.
  appliance when the door is open.                 • Fill the appliance with salt before you
                                                     start a washing programme. Remaining
General safety
                                                     salt in the appliance can cause corrosion
• Do not change the specifications of this           or make a hole in the bottom of the appli-
  appliance. There is the risk of injury and         ance.
  damage to the appliance.                         • Do not fill the rinse aid dispenser with
• Obey the safety instructions from the de-          other products than the rinse aid, (dish-
  tergent manufacturer to prevent burns to           washer cleaning agent, liquid detergent).
  eyes, mouth and throat.                            This can cause damage to the appliance.
leonard 19

• Make sure that the spray arms can move          Frost precautions
  freely before you start a washing pro-          • Do not install the appliance where the
  gramme.                                           temperature is less than 0 °C.
• The appliance can release hot steam if          • The manufacturer is not responsible for
  you open the door while a washing pro-            frost damage.
  gramme operates. There is a risk of skin
  burns.                                          Water connection
• Do not remove the dishes from the appli-        • Use new hoses to connect the appliance
  ance until the washing programme is               to the water supply. Do not use used ho-
  completed.                                        ses.
                                                  • Do not connect the appliance to new
Care and cleaning                                   pipes or pipes not used for a long time.
• Before you clean the appliance, deacti-           Let the water flow for some minutes, then
  vate it and disconnect the mains plug             connect the inlet hose.
  from the mains socket.                          • Make sure not to squash or cause dam-
• Do not use flammable products or prod-            age to the water hoses when you install
  ucts that can cause corrosion.                    the appliance.
• Do not use the appliance without the fil-       • Make sure that the water couplings are
  ters. Make sure that the installation of the      tight to prevent a water leakage.
  filters is correct. An incorrect installation   • The first time you use the appliance,
  causes unsatisfactory washing results             make sure that the hoses do not have
  and damage to the appliance.                      water leaks.
• Do not use spray water or steam to clean        • The water inlet hose has a safety valve
  the appliance. Risk of electrical shock           and a double sheath with an inner mains
  and damage to the appliance.                      cable. There is pressure in the water inlet
Installation                                        hose only when the water flows. If there
                                                    is a leak in the water inlet hose, the safety
• Make sure that the appliance is not dam-
                                                    valve interrupts the flow of water.
  aged. Do not install or connect a dam-
                                                    – Be careful when you connect the water
  aged appliance, contact the supplier.
                                                       inlet hose:
• Remove all packaging before you install
                                                       – Do not put the water inlet hose or
  and use the appliance.
                                                          the safety valve in water.
• Only a qualified person must do the elec-
                                                       – If the water inlet hose or the safety
  trical connection, the plumbing and the
                                                          valve are damaged, immediately dis-
  installation of the appliance. This to pre-
                                                          connect the mains plug from the
  vent the risks of structural damage or in-
                                                          mains socket.
  jury.
                                                       – Contact the service centre to replace
• Make sure that the mains plug is discon-
                                                          the water inlet hose with safety
  nected from the mains socket during in-
                                                          valve.
  stallation.
• Do not drill into the sides of the appliance           Warning! Dangerous voltage.
  to prevent damage to hydraulic compo-
  nents and electrical components.
• Important!Obey the instructions in the
  template supplied with the appliance:
  – To install the appliance.
  – To assemble the door panel.
  – To connect to the water supply and
     drain.
• Make sure that the appliance is installed
  below and adjacent to safe structures.
                                                  Electrical connection
                                                  • The appliance must be earthed.
20 leonard

• Make sure that the electrical information     – Cut off the mains cable and discard it.
  on the rating plate agrees with the power     – Remove the door catch. This prevents
  supply.                                         children or pets to be closed in the ap-
• Always use a correctly installed shock-         pliance. There is a risk of suffocation.
  proof socket.                                 – Discard the appliance at the local
• Do not use multiple plugs and extension         waste disposal centre.
  cables. There is a risk of fire.
• Do not replace or change the mains ca-          Warning! The dishwasher
  ble. Contact the service centre.                detergents are dangerous and can
• Make sure not to squash or cause dam-           cause corrosion !
  age to the mains plug and cable behind          • If an accident occurs with these de-
  the appliance.                                    tergents, contact immediately a
• Make sure that there is access to the             physician.
  mains plug after the installation.              • If the detergent gets into the mouth,
• Do not pull the mains cable to disconnect         contact immediately a physician.
  the appliance. Always pull the mains            • If the detergent gets into the eyes,
  plug.                                             contact immediately a physician and
                                                    clean the eyes with water.
Service centre                                    • Keep dishwasher detergents in a
• Only a qualified person can repair or work        safe area and out of children touch.
  on the appliance. Contact the service           • Do not keep the appliance door
  centre.                                           open when there is detergent in the
• Use only original spare parts.                    detergent dispenser.
                                                  • Fill the detergent dispenser only be-
To discard the appliance                            fore you start a washing programme.
• To prevent the risk of injury or damage:
  – Disconnect the mains plug from the
    mains socket.

PRODUCT DESCRIPTION

 1 Upper basket                                2 Water hardness dial
leonard 21

 3   Salt container                                           7 Filters
 4   Detergent dispenser                                      8 Lower spray arm
 5   Rinse aid dispenser                                      9 Upper spray arm
 6   Rating plate

CONTROL PANEL
     The controls are on the top on the con-
     trol panel. To operate with the controls,
     keep the appliance door ajar.

                                     1           A       B       2                     3

                                                     4

 1   On/off button
 2   Programme indicators
 3   Indicators
 4   Programme button
                                                 Indicators
                      End indicator. It comes on in these conditions:
                      • When the washing programme is completed.
                      • When you adjust the level of the water softener.
                      • When you deactivate or activate the acoustic signals.
                      • When the appliance has a malfunction.
                      Salt indicator. It comes on when it is necessary to fill the salt container. 1)
                      After you fill the container, the salt indicator can stay on for some hours. This
                      does not have an unwanted effect on the operation of the appliance.
1) When the salt container is empty, the related indicator does not come on while a washing programme operates.
On/off button                                                • Cancel a washing programme in opera-
Press this button to activate or deactivate                    tion.
the appliance.                                               Setting mode
Programme indicators A and B                                 The appliance must be in setting mode
These indicators have also an auxiliary func-                for these operations:
tion when you:                                               • To set and start a washing programme.
• Adjust the level of the water softener.                    • To adjust electronically the level of the
• Activate or deactivate the acoustic sig-                     water softener.
   nals.                                                     • To deactivate or activate the acoustic
                                                               signals.
Programme button
With this button you can:                                    Activate the appliance. The appliance
• Set a washing programme.                                   is in setting mode when:
• Adjust the level of the water softener.                    • All the programme indicators are off.
• Activate or deactivate the acoustic sig-                   • The end indicator flashes.
  nals.
22 leonard

Activate the appliance. The appliance               The programme indicator (A) comes on
is not in setting mode when:                        and the programme indicator (B) starts
• Only one programme indicator comes                to flash.
   on.                                              After some seconds, the programme in-
   – It is necessary to cancel the pro-             dicator (A) goes off and the end indica-
     gramme to go back to the setting               tor comes on. The programme indicator
     mode. Refer to 'Setting and starting a         (B) continues to flash.
     washing programme'.                         5. Press the programme button again, the
                                                    end indicator goes off. The acoustic sig-
Acoustic signals
                                                    nals are deactivated.
You can hear the acoustic signals in these       6. Deactivate the appliance to confirm.
conditions:
• The washing programme is completed.
• The appliance has a malfunction.               Activating the acoustic signals:
                                                 1. To activate the acoustic signals again,
    Factory setting: on.                            do steps (1) through (4). The pro-
                                                    gramme indicator (A) goes off and the
Deactivating the acoustic signals:                  end indicator is off. The programme in-
1. Activate the appliance.                          dicator (B) continues to flash.
2. Make sure that the appliance is in set-       2. Press the programme button again. The
   ting mode.                                       end indicator comes on. The acoustic
3. Press and hold the programme button              signals are activated.
   until the programme indicator (A) flashes     3. Deactivate the appliance to confirm.
   and the programme indicator (B) comes
   on.
4. Press immediately the programme but-
   ton again.

USE OF THE APPLIANCE
1. Be sure that the set level of the water       4. Load cutlery and dishes into the appli-
   softener agrees with the water hard-             ance.
   ness in your area. If not, adjust the wa-     5. Set the correct washing programme for
   ter softener.                                    the type of load and soil.
2. Fill the salt container with dishwasher       6. Fill the detergent dispenser with the
   salt.                                            correct quantity of detergent.
3. Fill the rinse aid dispenser with rinse       7. Start the washing programme.
   aid.

SETTING THE WATER SOFTENER
The water softener removes minerals and          Adjust the level of the water softener if this
salts from the water supply. These minerals      does not agree with the water hardness in
and salts can cause damage to the appli-         your area.
ance.                                            Contact your local water authority to know
                                                 the water hardness in your area.
                                                                         Water hardness ad-
                            Water hardness
                                                                             justment
German degrees      French degrees           mmol/l       Clarke de-      manually      elec-
    (°dH)                (TH°)                              grees                       troni-
                                                                                         cally
     51 - 70            91 - 125         9,1 - 12,5         64 - 88          2 1)         10
     43 - 50               76 - 90        7,6 - 9,0         53 - 63          2 1)         9
leonard 23

                                                                                  Water hardness ad-
                                     Water hardness
                                                                                      justment
German degrees             French degrees             mmol/l        Clarke de-     manually      elec-
    (°dH)                       (TH°)                                 grees                      troni-
                                                                                                  cally
       37 - 42                      65 - 75       6,5 - 7,5           46 - 52          21)          8
       29 - 36                      51 - 64       5,1 - 6,4           36 - 45          21)          7
       23 - 28                      40 - 50       4,0 - 5,0           28 - 35          21)          6
       19 - 22                      33 - 39       3,3 - 3,9           23 - 27          21)         51)
       15 - 18                      26 - 32       2,6 - 3,2           18 - 22          1            4
       11 - 14                      19 - 25       1,9 - 2,5           13 - 17          1            3
        4 - 10                      7 - 18        0,7 - 1,8           5 - 12           1            2
24 leonard

USE OF DETERGENT AND RINSE AID
                                                4. If you use the detergent tablets, put the
     1         2   3          4           5
                                                   tablet in the detergent dispenser 1 .
                                                5. Close the detergent dispenser. Press
                                                   the lid until it locks into position.
     30
              20

                                                    Different brands of detergent dissolve
                                                    in different times. Some detergent tab-
                                                    lets do not have the best cleaning re-
                                                    sults during short washing pro-
                                                    grammes. Use long washing pro-
                                                    grammes when you use the detergent
                              MAx
                                                    tablets to fully remove the detergent.
                          -           +
                                                Use of rinse aid
                          1

                                      4

                              2   3

                                                    Rinse aid makes it possible to dry the
          8                   7           6         dishes without streaks and stains.
                                                    The rinse aid dispenser automatically
Use of detergent                                    adds rinse aid during the last rinsing
                                                    phase.
    To help the environment, do not use
    more than the correct quantity of deter-    Do these steps to fill the rinse aid dispens-
    gent.                                       er:
    Follow the detergent manufacturer rec-      1. To open the rinse aid dispenser, turn
    ommendations on the detergent pack-             the cap 4 counterclockwise
    aging.                                      2. Fill the rinse aid dispenser 6 with rinse
Do these steps to fill the detergent dispens-       aid. The mark 'max' shows the maxi-
er:                                                 mum level.
1. Press the release button 2 to open the       3. Remove the spilled rinse aid with an
                                                    absorbent cloth to prevent too much
    lid 8 of the detergent dispenser.               foam during the washing programme.
2. Put the detergent in the dispenser 1 .       4. To close the rinse aid dispenser, put
3. If the washing programme has a pre-              the cap in position and turn it clock-
    wash phase, put a small quantity of de-         wise.
    tergent in the prewash detergent com-
    partment 3 .
leonard 25

    Fill the rinse aid dispenser when the in-   1. Adjust the water hardness to the lowest
    dicator 5 becomes clear.                       level. Refer to 'Setting the water soften-
                                                   er'.
Adjust the rinse aid dosage                     2. Set the rinse aid dosage to the lowest
Factory set: position 3.                           position. Refer to 'Use of detergent and
You can set the rinse aid dosage between           rinse aid'.
position 1 (lowest dosage) and position 4       Using again separately detergent, salt
(highest dosage).                               and rinse aid
Turn the rinse aid selector 7 to increase or    1. Fill the salt container and the rinse aid
decrease the dosage.                               dispenser.
Using combi detergent tablets                   2. Adjust the water hardness to the highest
                                                   level.
These tablets contain agents as detergent,
                                                3. Start a washing programme without
rinse aid and dishwasher salt. Some types
                                                   dishes.
of tablets can contain other agents.
                                                4. When the washing programme is com-
When you use tablets, that contain salt and
                                                   pleted, adjust the water softener to the
rinse aid, do not fill the salt container and
                                                   water hardness in your area.
rinse aid dispenser.
                                                5. Adjust the quantity of rinse aid.
Be sure that these tablets are applicable for
the water hardness in your area (refer to the
instructions on the packaging of the prod-
ucts).

LOADING CUTLERY AND DISHES
Hints and tips                                  Lower basket
• Do not put in the appliance items that        Put the saucepans, lids, plates, salad bowls
  can absorb water (sponges, household          and cutlery in the lower basket. Arrange the
  cloths).                                      service dishes and large lids around the
• Remove the remaining food from the            edge of the basket.
  items.
• Make soft the remaining burned food on
  the items.
• Put hollow items (cups, glasses and
  pans) with the opening down.
• Make sure that water does not collect in
  containers or in bowls.
• Make sure that cutlery and dishes do not
  bond together.
• Make sure that the glasses do not touch
  other glasses.
• Put small items in the cutlery basket.
• Mix the spoons with other cutlery to pre-
  vent them to bond together.
• When you put the items in the baskets,
  make sure that the water can touch all
  surfaces.
• Put light items in the upper basket. Make
  sure that the items do not move.
• Water droplets can collect on plastic
  items and non-stick pans.
26 leonard

                                                 Put the glasses with long stems in the cup
The cutlery basket                               racks with the stems up. For longer items,
Put the forks and spoons with the handles        fold the cup racks up.
down.
Put the knives with the handles up.

                                                 Adjustment of the height of the upper
                                                 basket
                                                 You can put the upper basket in two posi-
                                                 tions to increase the load flexibility.
                                                     Caution! Adjust the height before you
Mix the spoons with other cutlery to prevent         load the upper basket.
them to bond together.
Use the cutlery grid. If the dimensions of the        Maximum height of the dishes in:
cutlery prevent use of the cutlery grid, you                           the upper   the lower
can easily remove it.                                                    basket     basket
Upper basket                                     Higher position        20 cm       31 cm
The upper basket is for plates (maximum          Lower position         24 cm       27 cm
24 cm in diameter), saucers, salad bowls,        Do these steps to move the upper basket
cups, glasses, pots and lids. Arrange the        to the higher position:
items to let water touch all surfaces.           1. Move the front runner stops (A) out.
leonard 27

2. Pull the basket out.                        3. Put the basket in the upper position.
                                               4. Put back the front runner stops (A) in
                                                  their initial position.
                                                    Caution! If the basket is in the upper
                                                    position, do not put cups on the cup
                                                    racks.

SETTING AND STARTING A WASHING PROGRAMME
Starting the washing programme                      Make sure that there is detergent in the
1. Activate the appliance. Make sure that           detergent dispenser before you start a
   the appliance is in setting mode.                new washing programme.
2. To set a washing programme, press the       End of the washing programme
   programme button again and again until
   the related programme indicator comes       When the washing programme is comple-
   on.                                         ted, an intermittent acoustic signals
3. Close the appliance door, the washing       sounds.
   programme starts automatically.             1. Open the appliance door.
                                                  • The end indicator is on.
Interruption of a washing programme            2. Deactivate the appliance.
• Open the appliance door.                     Remove the items from the baskets
  – The washing programme stops.
• Close the appliance door.                    • Let the dishes become cold before you
  – The washing programme continues              remove them from the appliance. Hot
    from the point of interruption.              dishes can be easily damaged.
                                               • First remove the items from the lower
Cancelling the washing programme                 basket, then from the upper basket.
If the washing programme has not started,      • There can be water on the sides and on
you can change the selection.                    the door of the appliance. Stainless steel
To change the selection while a washing          becomes cool more quickly than the
programme operates, it is necessary to           dishes.
cancel the programme.
1. Open the appliance door.
2. Press and hold the programme button
     until the programme indicator goes off
     and the end indicator starts to flash.

WASHING PROGRAMMES
   Programme          Type of soil       Type of load          Programme description
                    Heavy soil       Crockery, cutlery,     Prewash
                                     pots and pans          Wash 70 °C
                                                            Rinses
                                                            Dry
                    Normal soil      Crockery and cutlery   Prewash
                                                            Wash 65 °C
                                                            Rinses
                                                            Dry
Vous pouvez aussi lire
DIAPOSITIVES SUIVANTES ... Annuler